vor mir

unbemerkt, still und leise,

ganz auf seine eigene weise,

bahnt sich bein um bein

den weg ein käfer klein:

kein wissen um das, was kommen wird

und um das, was hinter ihm schon liegt.

ganz bewusst im hier und jetzt

er seine nächsten ziele weise setzt:

 

mitten im fluss der zeit

ein stückchen ewigkeit