Perspektiven

wer das heute im gestern sucht 

und auf ein morgen hofft, das vorgestern war, 

lebt vorbei

 

wer das heute im morgen wähnt 

und auf ein morgen wartet, das übermorgen sein wird, 

kommt nie an

 

wer das heute im augenblick erkennt, 

sich vom leuchten des gestern den rücken erwärmen 

und vom schimmer des morgen die nase kitzeln lässt,

der lebt in beiderlei lichten 

heute.